Gedanken vor dem Welpenkauf

 

 

Mit der Anschaffung eines Welpen ist doch Einiges zu bedenken. Man hat sich eine große Verantwortung übernommen. Ein Hund kann 12 - 15 Jahre alt werden. Die tägliche Pflege, der Auslauf und das Spielen gehören zum Ablauf des Tages mit dazu. Auch möchte Ihr Hund nicht den ganzen Tag allein bleiben. Ein Sheltie ist menschenbezogen und er sollte nicht länger als 4 - 5 Stunden ohne Herrchen sein. Er braucht Liebe und Geborgenheit und möchte auch als ein neues Familienmitglied aufgenommen werden. Man sollte sich auch täglich etwa 2 Stunden Zeit nehmen, um sich mit ihm zu beschäftigen bzw. auch spazieren gehen. Wenn diese Kriterien alle erfüllt werden können, wird Ihr Hund es Ihnen danken.

 

Aufzucht

 

Unsere Welpenabgabe erfolgt mit 9 Wochen.
Sie werden in der Wurfbox geboren und bleiben bis zum Ende im Schlaf- bzw. Wohnzimmer. Mit ca. 3 Wochen wird ein Welpengehege zum Toben dazugestellt. Die Welpen werden an die alltäglichen Geräusche gewöhnt. Hinzu kommt natürlich auch Staub saugen, Radio oder CD hören. Manchmal wird die Lautstärke auch etwas höher eingestellt, besonders wenn der Enkel kommt. Da freuen sie sich auch ganz besonders, wenn er mit ihnen spielt. Auch nehmen sie gern ihr Welpenspielzeug und die Spielbox zum Toben.
Wenn die Welpen geimpft sind, werden sie an das Auto fahren gewöhnt, gehen mit auf den Hundeplatz, um andere Leute und Hunde (natürlich nur Kleine) kennenzulernen. Natürlich sind sie auch noch oft ängstlich, aber nach einiger Zeit gibt sich das.

Unsere Welpen sind geimpft, regelmäßig entwurmt, mit einem Identitätschip gekennzeichnet.Sie werden mit EU-Impfpass, VDH/FCI Ahnentafel, einer Grundausstattung und einer Mappe mit ausführlichen Hinweisen abgegeben.

 

 

 

 

 

Home